Entwicklung der Grundstückspreise

 

Wer sich mit der Frage beschäftigt eine Immobilie zu kaufen oder nicht, sollte stets an eins denken:

„Ganz gleich, ob es wirtschaftliche oder politische Krisen gibt, das was bleibt, ist der Grund und Boden!“

„Die Erde ist das Einzige, was nicht wegfliegen und nicht nachproduziert/reproduziert werden kann.“

Durch meine eigene Erfahrung, kann ich mit Gewissheit sagen und nicht nur behaupten, dass die Grundstückspreise sich exponentiell entwickelt haben.

Ein kleiner Exkurs für die Entwicklung der Grundstückspreise durch eigene Recherche:

 

Ein und das selbe Grundstück kostete im Jahr

  • 1967 pro Quadratmeter 17,00 DM (8,69 Euro)
  • 2014 pro Quadratmeter 285,00 Euro (557,41 DM)
  • 2018 pro Quadratmeter 350,00 Euro (684,54 DM)

 

Welche sinnvollere Investition kann es Ihrer Meinung nach geben? … vor allem etwas, was Sie anfassen und Ihr Eigentum drauf bauen können und selbst wenn Blitz und Donner nicht mitspielen, Grund und Boden bleiben.

 

Überzeugt?